logo caritas

Kürzlich erreichten uns Bilder von zwei Professfeiern in Indien. 
Sr. Illine und Sr. Joce Leema legten ihre Ewigen Gelübde ab, zudem konnte 

Provinzoberin, Sr. M. Rosilin, mit großer Freude die ersten Gelübde von Sr. M. Anjana, Sr. M. Annasheela, Sr. M. Aruna,
Sr. M. Mona und Sr. M. Samaki entgegennehmen. Für drei Jahre versprachen die jungen Schwestern nach den Regeln und Konstitutionen der Dillinger Franziskanerinnen in der Provinz Indien zu leben. Im Juniorat werden sie weiter in die Gemeinschaft hineinwachsen und ihr Leben in franziskanischer Spiritualität vertiefen.

Sr. M. Iline und Sr. M. Jocie Leema haben am Ende ihrer Junioratszeit um die endgültige Aufnahme in unsere Gemeinschaft gebeten. In die Hände von Sr. M. Rosilin versprachen sie „bis zum Ende ihres Lebens“ in der Gemeinschaft der Dillinger Franziskanerinnen zu leben.

Wir freuen uns über das "Ja" dieser jungen Schwestern und wünschen ihnen von Herzen alles Gute und in der klösterlichen Tradition „Beständigkeit und den Heiligen Geist“.

­